Kinder, Jugendliche und Familien

Den eigenen Weg finden

Angebote im Fachbereich "Kinder, Jugendliche und Familien"

Bei uns erfahren junge Menschen mit

  • Fragestellungen rund um ihre persönliche, schulische und berufliche Entwicklung
  • Schwierigkeiten im Elternhaus
  • sozialen und/oder psychischen Problemen
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Problemen in der schulischen oder beruflichen Ausbildung
  • psychiatrischen Indikationen
  • Suchtgefährdung
  • strafrechtlicher Gefährdung

ganzheitliche Hilfen für ihren eigenen Lebensweg
durch

  • altersgemäße und positiv erlebbare Gemeinschaft
  • heilpädagogische, psychologische, therapeutische sowie intensivpädagogische Begleitung und Betreuung
  • Aufarbeitung bestehender Konflikte und Spannungen im Familiensystem
  • intensive schulische Förderung
  • tagesstrukturierende Angebote
  • berufliche Orientierung und Ausbildung

Unser Anliegen ist es, diese Zielsetzungen in Kooperation mit Eltern/Sorgeberechtigten zu verfolgen.

Ambulante Familienhilfen

Von unseren Standorten in Schongau, Kempten und Füssen leisten wir insbesondere

  • Sozialpädagogische Familienhilfe
  • Familie intensiv – Ambulantes Clearing
  • Erziehungsbeistandschaft
  • Familie Plus
  • Begleiteter Umgang
  • OASE Füssen – Offene Anlaufstelle für Eltern
  • Elterncoaching nach Neuer Autorität
  • Elterngruppen nach Neuer Autorität
  • Fortbildungen in Schulen und pädagogischen Einrichtungen nach
    Neuer Autorität
  • Fachberatung gemäß § 8a SGB VIII

Individuelle Wohnangebote

  • Heilpädagogische Erziehungsstellen für Kinder
  • Heilpädagogische Wohngruppen mit jeweils 7 bis 8 Plätzen
  • Familienwohngruppe mit 4 Plätzen
  • Therapeutische Wohngruppen mit jeweils 5 bis 6 Plätzen
  • Therapeutische Verselbständigungsgruppe
  • Betreutes Einzelwohnen (mit optionaler Buchung von zusätzlichen Betreuungsstunden oder Fachleistungsstunden des psychologischen Fachdienstes)
  • Aufnahme- und Klärungsstelle für Mädchen, 5 Plätze plus 1 Platz für Inobhutnahme für den Landkreis Weilheim-Schongau
  • Intensivpädagogische Einzelmaßnahmen im In- und Ausland

Gruppenübergreifende Angebote

  • Soziales Kompetenz Training
  • Medienpädagogische Angebote (Projekte)
  • Genderspezifische Angebote
  • Deeskalationstraining

Erlebnispädagogik Sport- und Freizeitangebote

Aktive und kreative Freizeit- und Beschäftigungsangebote im Alltag und an speziellen Projekttagen mit der Möglichkeit zu:

  • Klettern und Bouldern
  • Bogenschießen
  • Radfahren
  • Schwimmen
  • Beachvolleyball
  • Fitnesstraining
  • Eislauf und Skifahren
  • Tiergestützte Therapie
  • Kajaktouren
  • Diverse Sportvereine
  • Kreative und gestalterische Angebote

In Ferienzeiten: Freizeiten mit den Gruppen

Angebote zur Partizipation

  • Regelmäßige Sitzungen des Jugendlichenrates; einmal jährlich eine Klausurtagung
  • Regelmäßige Sitzungen des AK-Partizipation (bestehend aus gewählten Betreuungskräften aus den Gruppen und einer Leitungskraft)
  • Mehrmals jährlich durch den Jugendlichenrat geplante Freizeitangebote oder Projekttage

Intensive schulische Förderung

Junge Menschen mit besonderem erzieherischem Bedarf besuchen die Volksschule in Herzogsägmühle. Jugendliche mit vorrangig psychiatrischen Einschränkungen werden in der Schule für Kranke in Herzogsägmühle unterrichtet.

Die Berufsschule der Diakonie Herzogsägmühle zur sonderpädagogischen Förderung sorgt für:

  • Berufsvorbereitung
  • Berufsgrundbildung
  • die berufsschulische Begleitung für über 30 Berufe.

Alle anderen Schulen und Schularten sind in den Nachbarorten vorhanden und mit Schulbussen problemlos zu erreichen.

Tagesstrukturmaßnahme PHOENIX

PHOENIX ist ein schulbegleitendes und tagesstrukturierendes Angebot der Jugendhilfe für junge Menschen, die

  • bei uns zur Probe wohnen
  • vorübergehend nicht beschult werden können (über Stütz- und Förderklasse)
  • sich vorbereiten auf Schul- und Ausbildungsfähigkeit
  • eine Maßnahme zur Klärung für weiterführende Angebote mit dem Ziel der Anbahnung der Ausbildungsfähigkeit

Differenzierte Berufsausbildung

In eigenen Fach- und Ausbildungsbetrieben können Jugendliche und Heranwachsende in über 30 Berufen – auch als Fachwerker – ausgebildet werden.
Für die individuelle Förderung der Berufsreife, Schnupperlehren und berufsorientierende Praktika wird ein jeweils eigenes Entgelt erhoben.

Diakonie Herzogsägmühle gGmbH

Von-Kahl-Straße 4
86971 Peiting

Telefon: 0 88 61 219-0

Telefax: 0 88 61 219-201

E-Mail: info@herzogsaegmuehle.de

Internet: www.herzogsaegmuehle.de

Online-Shop: shop.herzogsaegmuehle.de

Diakonie Herzogsägmühle
Seit mehr als 125 Jahren unterstützen wir Menschen.
Gut 2.200 Mitarbeitende beraten, qualifizieren, begleiten, betreuen, erziehen und pflegen an fast 200 Standorten in acht Landkreisen im südwestlichen Oberbayern ungefähr 4.500 Menschen in unterschiedlichen sozialen Einrichtungen. Der Firmensitz ist in Herzogsägmühle, einem Ortsteil der Marktgemeinde Peiting, im Landkreis Weilheim-Schongau.

Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE 42 7002 0500 0004 8192 00

Swift-BIC: BFSWDE33MUE

Online-Spende